Miguel Gelabert

Hoch spannendes Weingut mit immer wieder neuen Kreationen. Ich halte Miquel für den aufregensten Weinmacher der Insel. Seine Kreationen entstehen im Weinberg und in seinem Kopf. Er nutzt nur bestes Material, sowohl im Berg (zum Teil über 80-jährige Reben) als auch in der Bodega (neue, teuerste Bordeaux Tonnele Fässer).

Miquel hat eine sehr sichere Hand für einzelne Cuvees und keine Angst davor, einen Wein zu machen, von dem er später nur 400 Flaschen verkaufen kann. Diese Weine werden seinen Kunden dann quasi zugeteilt. Er ist ein Künstler und echter Handwerker, der für seine Weine mit Preisen der Weinfachwelt nur so überschüttet wird. Über 30 Rebsorten finden wir in den Abfüllungen und über 40 verschiedenen Rebsorten im Weinberg.

Der Chateauneuf du Pape ist ein Weisenknabe gegen Miquel Gelabert. Bei ihm wächst sogar die deutsche Rebe Riesling und bringt hervorragende Ergebnisse. Er wird seinen Wein besprechen! Jeder Wein ist wie eine Offenbarung. Jürgen Behncke

Geschäftsführer, Gastro Lizenz Patent Beratung und Handel GmbH