GLP-Logo

Krümmungsgrad der Banane, Eurotomate oder Normapfel

Robert Parker, dessen Urteil in der Weinwelt nach wie vor hoch geschätzt wird, hat, wie andere seiner Zunft auch, Standards gesetzt, die mehr oder weniger stringent von vielen angestrebt, kopiert oder majorifiziert werden. Genau darin sehe ich aber auch ein Risiko und eine große Gefahr für die Zukunft der Weine und der meist kleinen Winzerbetriebe. Ich befinde mich mit meiner Meinung in guter Gesellschaft. Viele maßgebliche Köpfe, die sich mit der Weinproduktion nachhaltig beschäftigen, denken ähnlich. Über kurz oder lang wird der Geschmack der Kunden durch die Annäherung der Winzer an die „Parkervorlieben“ beeinflusst und damit wird die Vielfalt der Weinaromen eingeschränkt auf das „parkersche Maß“ aller Dinge. Bei Obst und Gemüse haben wir bereits solch eine verstörende Entwicklung. Denken Sie an an den Krümmungsgrad der Banane, die Eurotomate oder den Normapfel.

So weit, dem Himmel sei Dank, ist es beim Wein noch lange nicht. Und es wird, wenn man dem aktuellen Trend nicht folgt, auch nicht so weit kommen. Sie als Weinfreund können dabei mitwirken, indem Sie Ihrem Gaumen und Ihrer Nase besondere Highlights gönnen und die „Kleinen Winzer“ (auf Mallorca nennt man sie Petit Celler) in Ihren Weinkeller lassen.

Jürgen Behncke

Gastro Lizenz Patent Beratung und Handel GmbH

Das Ergebnis liegt vor

Ich habe in den letzten Jahren hunderte von Proben von mehr als vierzig Weinbaubetrieben verkostet und die meisten der Weingüter besucht und vor Ort...

mehr lesen

Einladung zu einer Weinreise

Verstehen Sie meine Liste als Einladung zu einer Weinreise in ein relativ junges Weinbaugebiet. Diese Weinliste wird laufend ergänzt. Sie beinhaltet...

mehr lesen